Willkommen beim ADFC-Kreisverband Freising!

Liebe Radlfreunde

Ab sofort werden wir wieder Radtouren anbieten. Die im Tourenprogramm 2020 aufgelisteten Radtouren können derzeit nicht alle wie geplant durchgeführt werden. Der ADFC KV Freising wird bei seinen Touren die öffentlichen Verkehrsmittel bis auf weiteres nicht verwenden und somit diese Touren stornieren oder ändern. Alternativ werden dafür Spontantouren und überarbeitete Tages- und Halbtagestouren überwiegend während der Woche angeboten. Alle aktualisierte Touren sowie die angesetzten Feierabendtouren sind hier auf der Homepage unter „Touren und Termine“ und auf dem Tourenportal des ADFC einzusehen.

Für diese ADFC-geführten Radtouren sind folgende Kriterien ein absolutes MUSS

  • Begrenzte Anzahl von Teilnehmer*innen - Obergrenze derzeit 5 Personen incl. Tourenleiter*in
  • Teilnahme an allen Touren nur per Anmeldung auf dem Tourenportal (in Ausnahmefällen auch per Telefon oder E-Mail direkt beim TL) im Hinblick auf eine evtl. Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten
  • Einhaltung der Hygieneregeln
    • Mund-Nasenschutz ist mitzuführen und bei Begrüßung, Pausen, evtl. Pannen bzw. Unfällen zu tragen - der Mindestabstand hierbei von 1,5 Meter ist immer einzuhalten
    • Der Mindestabstand untereinander während der Fahrt mindestens eine Radlänge
    • Kein Nebeneinanderfahren und Überholen möglichst vermeiden (falls doch 1,5 Meter Abstand einhalten)
    • Einkehr während und/oder nach der Tour möglichst vermeiden, d.h. ausreichend Getränke und ggf Brotzeit mitnehmen
  • Touren finden komplett im Freien statt (einschl. Pausen)
  • Die Tourenleiter*innen sind weisungsbefugt und können bei Nichtbeachtung der genannten Regeln Personen von der Tour ausschließen

Fahrradcodierungen "To go"

Liebe Radelfreunde,

auch in diesen Zeiten müßt Ihr nicht auf den Service der Fahrradcodierung von uns verzichten.
Unser Mitglied Herbert Baumann bietet diesen Dienst jetzt Online an.

Näheres hier.

Verkehrskonzept Raum München Nord

Die Landkreise Dachau, Freising und München sowie 31 Landkreiskommunen und die Landeshauptstadt München mit fünf Stadtbezirken haben sich im April 2017 zusammengeschlossen, um ein gemeinsames Zielkonzept für die Verkehrs-, Siedlungs- und Landschaftsentwicklung für den Raum München Nord im Jahre 2030 zu erarbeiten. Im Zuge einer öffentlichen Abschlussveranstaltung am 16. Oktober 2019 präsentierten die Kommunalvertreter im Bürgerhaus Unterföhring die Ergebnisse und unterzeichneten eine gemeinsame Abschlusserklärung. Diese Erkärung beinhaltet ebenfalls eine Verlängerung des geplanten Radschnellwegs im Münchner Norden bis in die Stadt Freising. Der Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV), der die Abschlusserklärung ebenfalls unterschrieb, beriet die Beteiligten fachlich und konzeptionell. Im zweiten Halbjahr 2017 führte er ein VgV-Verfahren zur Vergabe der Planungsleistungen durch.

mehr...

Förderung des Radverkehrs jetzt Schwerpunkt der bayerischen Verkehrspolitik

Die Förderung des Radverkehrs soll ein Schwerpunkt der bayerischen Verkehrspolitik sein. Gerade der Alltagsradverkehr muss intensiviert werden, weil das Fahrrad für die alltägliche Mobilität eine große Bedeutung hat. Es ist auf kurzen bis mittleren Strecken das schnellste, kostengünstigste und effektivste Verkehrsmittel und es wäre nahezu permanent verfügbar wenn der ÖPNV beim Transport mitspielt.

Das Bundesland Bayern plant eine Radverkehrsförderung auf Basis des ‚Radverkehrsprogramm Bayern 2025‘ und wir vom ADFC KV Freising stehen natürlich für die Forderungen und sind gespannt ob diese zeitnah umgesetzt werden.

Landesweit hat Bayern einen Radverkehrsanteil von derzeit 11 % bezogen auf die Zahl der zurückgelegten Wege (Stand 2018).
Auswertungen ergeben:

  • 40 % des motorisierten Individualverkehrs (MIV) bewegt sich im 5 km-Bereich wie zum Beispiel der Mütter/Väter Lieferverkehr für Schulkinder)
  • mehr als 75 % aller zurückgelegten Wege (egal welches Verkehrsmittel) liegen in einem Entfernungsbereich bis zu 10 km
  • der Anteil des Verkehres über 10 km liegt nur bei 25%

Der Verkehr unter 10 km Entfernung ist aber die ideale Distanz für den Radverkehr und damit wären 75% des Verkehrsaufkommens mit dem Rad zu bewältigen. Mehr Radverkehr heißt weniger Feinstaub, weniger Lärm und mehr Platz auf den Straßen und Wegen und somit mehr Lebensqualität in den Städten und auf dem Land.

mehr...

Neues vom ADFC

Momentan sind leider alle Veranstaltungen wegen Corona abgesagt !!!

13.12.2019 Weihnachtsfeier der ADFC OG Neufahrn/Eching (Bericht)

13.11.2019  Mitgliederversammlung der ADFC OG Neufahrn/Eching (Bericht)


Neue Beiträge (Berichte / Bilder)

08.02.2020 Winterwanderung mit Franz "Winterwanderung zum Spitzingsee"

21.12.2019 Vorweihnachtliches "Eisstockschießen"

01.12.2019 Romantischer "Weihnachtsmarkt auf Schloss Tüssling"

13.10.2019 Sternfahrt zum "Saisonabschluß nach Hohenbercha 2019"


Neue Presseberichte

26.02.2020 Reparaturkurs für Fahrräder (Bericht)

21.02.2020 SPD will Verkehr "neu denken" (Bericht)

18.02.2020 Fürholzen (Funkmast nein, Radweg ja) (Bericht)

29.01.2020 BR-Radltour am 28.07.2020 in Freising (Bericht)

24.01.2020 Radentscheid Freising (Bericht)

23.01.2020 Gut vernetzt mit dem ÖPNV (Bericht)

26.11.2019 Gelungener Antritt Jahreshauptversammlung des ADFC Neufahrn Eching (Bericht)

15.10.2019 Alles zum neuen Radweg zwischen Eching und Garching (Berichte)

mehr...

© ADFC Freising 2020