Mitgliederbefragung zum Angebot an Vormittagstouren

Liebe Ortsgruppen-Mitglieder,

Der Vorstand der OG Neufahrn/Eching ist momentan beim evaluieren ob es ein Interesse an Vormittagstouren für unserer Ortsgruppe gibt. Die Touren würden, vergleichbar mit unseren Feierabendtouren über 25-30 km gehen, aber schon von 10:00 bis 12:00 Uhr mit einer optionalen Mittagseinkehr.
Wir haben deshalb bis Ende April eine Mitglieder-Umfrage auf Doodle gestartet.
Bitte tragt Euren Namen und Wohnort ein und Eure Meinung.
        (Ja) ich hätte Interesse    oder    (Nein) für mich ist das nichts

Hier geht es zum Link der Umfrage...

Nach einer 1. Auswertung dieser Umfage besteht ein großes Interesse auch für Vormittagstouren. Wir haben uns entschieden Spontantouren (Touren für Kurzentschlossene) anzubieten. Diese Touren werden von unseren Tourenleitern kurzfristig (3-7 Tage) vor dem Termin mitgeteilt und auf der Homepage unter Touren "für  Kurzentschlossene" veröffentlicht. Deshalb bitten wir alle Interessierten sich regelmäßig auf der Homepage zu informieren.

Abschied vom „ADFC-Motor“

Es zieht ihn zurück in die alte Heimat Brandenburg: Deshalb hieß es für den ADFC Neufahrn/Eching nun Abschied zu nehmen von seinem „Motor“ Dirks-Birker Hasse. Er hat maßgeblichen Anteil daran, dass die Ortsgruppe so stark gewachsen ist.

Bei der Weihnachtsfeier des ADFC begrüßte Fritz Hammel, der Sprecher des Vorstands der Ortsgruppe Neufahrn/Eching, mehr als 100 Mitglieder. Zusätzlich groß war die Freude, dass nicht nur die komplette Führungsriege des Kreisverbands Freising, sondern auch der Landesvorstandschaft des ADFC sehr gut vertreten war – mit Bernadette Felsch, der Landesvorsitzenden, und Michael Stanglmaier (Moosburg) sowie Eric Becker (Erding), beide stellvertretende Landesvorsitzende. Die Feier war geprägt vom Abschied von Dirks-Birker Hasse, der seit 2012 – mit kurzer Unterbrechung – dem Kreisvorstand des ADFC angehört hat.

mehr auf Merkur.de...

Weihnachtsfeier 2018 und Abschied von unserem Vorsitzenden Dirks-Birker Hasse

Wir hatten mal wieder eine wunderschöne Weihnachtsfeier mit viel Prominenz im Gasthaus Maisberger. Diese Weihnachtsfeier stand unter dem Motto "ADE ADFC" und war geprägt vom Abschied unseres Gründungsvorstandes Dirks- Birker Hasse. Ihm zu Ehren sind unsere Landesvorsitzende Bernadette-Julia Felsch und ihre Stellvertreter Eric Becker und  Dr. Michael Stanglmaier, der stellvertretende Vorsitzende des KV München Andreas Groh, sowie der komplette Vorstand des KV Freising erschienen. Dirks und seine Frau Kerstin werden uns im nächsten Jahr verlassen und ziehen zurück in ihre alte Heimat in Brandenburg. Zur Richtigstellung des Mottos "ADE ADFC" ist aber zu sagen, dass Dirks, der für uns den ADFC verkörpert, und Kerstin nicht den ADFC verlassen werden, sondern auch dort in ihrer Heimat eine neue ADFC Gruppe gründen wollen. Dirks hat auch versprochen uns weiterhin Touren anzubieten und hat auch schon einige ins neue ADFC Tourenportal gestellt.
Lieber Dirks wir werden Dich und Dein Organisationstalent sehr vermissen es war eine schöne Zeit.
Danke aber auch an Frank & Friends die diesen Abend so harmonisch gestaltet haben.

Hier gehts zu den Bildern

Und hier einige Videos von der Feier

Neufahrn muss fahrradfreundlicher werden!

Neufahrn bei Freising, eine aufstrebende Gemeinde mit knapp 20.000 Einwohnern, hat ein hehres Ziel: die Mitgliedschaft in der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.“ (AGFK). Die AGFK, ein in ganz Bayern verbundenes Netzwerk, fördert den Radverkehr als wesentliches Element des Umweltverbundes in der Nahmobilität und setzt sich für die Gleichstellung des Radverkehrs in Bayerns Kommunen ein. Die Arbeitsgemeinschaft wird von der Bayerischen Staatsregierung (Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr) gefördert.

Mitglieder der AGFK Bayern können Städte, Gemeinden und Landkreise werden, die sich mit Nachdruck für die Förderung des Radverkehrs in der Nahmobilität einsetzen und sich zum Ziel setzen, vorgeschriebene Qualitätskriterien zu erreichen. Die Einhaltung dieser Kriterien wird bei der Aufnahme und in regelmäßigen Abständen durch eine unabhängige Kommission überprüft.

Durch die Mitgliedschaft in der AGFK können die Mitgliedskommunen auf ein bewährtes Netzwerk mit zahlreichen Informationen und vorbereiteten Kampagnen zugreifen.

Bereits acht Landkreise und mehr als 60 Kommunen sind Mitglied in der AGFK und erhöhen durch konkrete Projekte und Aktionen besonders den Radverkehrsanteil im Rahmen einer umweltfreundlichen Nahmobilität bei der Verkehrsmittelwahl vor Ort. Dazu zählen sowohl die Förderung einer radverkehrsfreundlichen Mobilitätskultur als auch der Ausbau von Radwegen und die Erhöhung der Sicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer.

Zwischen den Mitgliedern findet bereits heute ein konstruktiver Wissensaustausch statt, so dass auch neu beitretende Kommunen oder Landkreise von den Erfahrungen profitieren, denn das finale Ziel ist die Auszeichnung als „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ durch das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr.

Auch der Freistaat Bayern hat die Bedeutung des Fahrrades erkannt und in seinem Radverkehrsprogramm Bayern 2025 beschlossen, den Radverkehrsanteil bis 2025 zu verdoppeln. Ein sehr engagiertes Ziel, das der ADFC ausdrücklich unterstützt. Um dieses Ziel zu erreichen, ist sowohl die Mitarbeit seitens der Kommunen als auch der Landkreise von entscheidender Bedeutung.

Am Montag, den 14. Mai 2018 entscheidet der Gemeinderat Neufahrn über den Beitritt und die zukünftige Mitgliedschaft in der AGFK. Der ADFC Kreisverband Freising, der dies nachdrücklich unterstützt, befürchtet jedoch,  dass sich der Gemeinderat gegen einen Beitritt entscheiden könnte, weil bei einigen Räten die Meinung vorherrsche, dass das Auto das einzig wahre Verkehrsmittel für Neufahrn sei. Dass dies jedoch nicht richtig ist, zeigt sich beispielsweise am Verkehrsaufkommen in der Echinger Straße, der Grünecker Straße und auch in der Bahnhofstraße. In diesen Straßen ist an ein sicheres Fahrradfahren kaum zu denken; das wiederum hat zur Folge, dass viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren, aus Sorge ihnen könnte etwas passieren – was wiederum zu mehr Verkehr führt.

Die ADFC Ortsgruppe Neufahrn/Eching hat eine Kampagne gestartet, um auf diese Thematik aufmerksam zu machen und bittet die Bevölkerung Neufahrns um Unterstützung: mittels gedruckter Postkarten können die Mitbürger ihre Zustimmung signalisieren und der Gemeinde sowie den Gemeinderäten die Notwendigkeit verdeutlichen.

Die Karten sind an zentralen Stellen ausgelegt, so zum Beispiel bei Bücher Bernhard, Fahrrad Röckemann, Schreibwaren Glück, Gasthaus Maisberger.

Die ausgefüllten Karten sollten direkt in den Briefkasten am Rathaus eingeworfen werden und bis spätestens Montag, den 14. Mai zu Beginn der Gemeinderatssitzung um 19:00 Uhr vorliegen.


 

Ortsgruppe Neufahrn / Eching begrüßt das 200 Mitglied

Bei der nachgeholten Eröffnungstour mit Bürgermeister Thaler konnten wir unser 200 Mitglied in der Ortsgruppe Neufahrn / Eching begrüßen.
Bürgermeister Heilmeier fand auch Zeit und kam spontan mit dem Radl nach Eching, um an der Tour teilzunehmen und natürlich auch Elisabeth Gerber Willkommem zu heißen.
Mit einem schönen Blumenstrauß begrüßte dann auch der Vorstand unser neues Mitglied und bei der ein oder anderen Tour wird Elisabeth dann zu sehen sein.

Mit 23 Radlern ging es dann von Eching aus, in alle Ortsteile der Gemeinde Eching.
Zuerst wurde Dietersheim angesteuert, danach wurde Neufahrner Hoheitsgebiet (Neufahrn und Führholzen) gestreift, bevor wir Günzenhausen erreichten. In Ottenburg hatten wir dann eine herrliche Sicht nach Eching und weiter bis zu den Alpen.
Über Deutenhausen und durch das Gut Hollern fuhren wir wieder zurück nach Eching, hier ließen wir den Abend bei der üblichen Einkehr gemütlich ausklingen.

ADFC Kreisverband Freising gründet Ortsgruppe Neufahrn/Eching

Von Renate König

Weit über 60 Gäste versammelten sich am 22.11.2017  voller Erwartung im Gasthof Maisberger. Man bedenke, bei der letzten Vollversammlung des ganzen Kreisverbandes waren nicht mehr Mitglieder anwesend!

"Ich bin überwältigt!" äußerte Dirks-Birker Hasse angesichts des großen Interesses. Der Gründung der Ortsgruppe Neufahrn/Eching stand nichts mehr im Wege. Sie zählt bereit jetzt 178 Mitglieder und es werden ständig mehr, Tendenz steigend.

Durch den Abend führte Michael Stanglmaier, Vorstandsprecher des ADFC Kreisverband Freising. Er sprach über die Aufgaben des ADFC: Dieser bietet nicht nur Radtouren an, sondern verbessert auch die Radfahrbedingungen. Radfahren boomt und gehört zur Mobilität. Das Fahrrad ist das ideale Verkehrsmittel.

In seiner Begrüßung erzählte Bürgermeister Franz Heilmeier, dass er jeden Dienstag während der Sommermonate mit sehr traurigem Gesicht aus dem Fenster seines Dienstzimmers auf die große Zahl der Feierabendradler schaute. Ach, wie gerne wäre er dabei, aber Dienst ist Dienst! Er lobte den engagierten Verein, der sehr zum erfolgreichen Verlauf des Stadtradelns beigetragen hat und für Fitness, Gemeinschaft, Mobilität und großen Service rund ums Rad stehe.

Martin Jobst, stellvertretender Landesvorsitzender, erklärte, dass Neufahrn und Eching bedeutende Gemeinden sind und es wichtig ist, dass die Arbeit, wie Radtouren und Verkehrspolitik vor Ort erledigt werden.

Viele Fragen, fast zu viele, wurden bei der Aussprache gestellt. Dank Martin, Michael, Dirks und Sigi konnte alles erklärt und alle Unklarheiten ausgeräumt werden. Nun stand nach beinahe 15 Jahren ADFC Kreisverband Freising der Gründung seiner ersten Ortsgruppe nichts mehr im Wege.

Dirks Ansprache war sehr spontan, denn ein mutiger Genosse klaute ihm sein lange vorbereitetes Manuskript. Angesichts dessen, dass er ohne Gegenstimme zum Ortssprecher gewählt wurde, konnte er das Malheur locker verschmerzen.

Auch Monika Kasparek aus Mintraching und Fritz Hammel aus Eching, beide seit über 20 Jahren ADFC-Mitglieder, wurden ohne Gegenstimme zu seinen Stellvertretern gewählt.

Bereits 66 Feierabend- und Tagestouren sind für die Saison 2017 im Raum Neufahrn/Eching geplant. Ab dem ersten Dienstag im April starten die wöchentlichen Feierabendtouren in Neufahrn und ab 20. April beginnen sie in Eching. Wir alle freuen uns darauf.

 Jedoch auch in der Wintersaison gibt es einige Leckerbissen, die wir gerne genießen werden.

mehr Bilder

Protokoll Gründungsversammlung


 

Fahrradclub expandiert

Ja, mia san mim Radl da: ADFC-Ortsgruppe Neufahrn/Eching gegründet!

 

Der ADFC-Kreisverband Eching hat die Ortsgruppe Neufahrn/Eching gegründet. Vorsitzender Ortssprecher ist Dirks-Birker Hasse

Am 22. November versammelten sich rund 70 Gäste im Gasthof Maisberger in Neufahrn. "Ich bin überwältigt!" äußerte Dirks-Birker Hasse angesichts des großen Interesses. Endlich konnte die ADFC Ortsgruppe Neufahrn/Eching gegründet werden. Sie zählt bereit jetzt 178 Mitglieder.

mehr...

Bilder von der Gründungsversammlung

© ADFC Neufahrn / Eching 2019