Geh ma's o! - Auf geht's!

Mit einer flachen Tour werden wir die Saison 2018 beginnen. Auf Umwegen radeln wir zum Landgasthof Lintsche, um uns dort mit einem guten Mittagsmahl zu belohnen.
 
Treffpunkt: 10:00 Uhr Plattform vor der  Freisinger Bank / Freising
Moderate Tagestour 55 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Ampertal im Frühling

Den einzigen relevanten Anstieg dieser Tour radeln wir über Neustift, damit er nicht so anstrengend wird. Durch unser wohlbekanntes beschauliches Ampertal fahren wir nach Moosburg, schauen uns das Kastulus-Münster an und lassen uns im Staudinger Keller verwöhnen. Die Frühlingsluft genießend, radeln wir an der Isar entlang wieder heim.
 
Treffpunkt: 10:00 Uhr Plattform vor der  Freisinger Bank / Freising
Moderate Tagestour 55 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Radfahrersegnung in Freising

Mit Gottes Segen und seinem Beistand geht es wieder in die neue Radlsaison.
Nähere Infos dazu und zu den Abfahrtsorten und Abfahrtszeiten im Landkreis gibt es hier auf der Homepage, per Email und Presse.


 

Auf dem Apfel-Radl-Weg durchs Passauer Land

Der Apfel-Radl-Weg schlängelt sich durch das Hügelland zwischen Donau und Inn und führt uns durch eine typische Landschaft, die von Apfel- und Birnbäumen sowie von vielen Kirchen und Klöstern geprägt ist. Wir radeln an der Vils, dem Aldersbach, der Wolfach, dem Sulzbach, dem Inn und der Donau entlang.
schee.wiaoiwei@gmail.com
Bahn / Anmeldepflicht

Treffpunkt: 7:30 Uhr Bahnhof Freising Gleis 4
Sportliche Tagestour 95 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Münchener Sternfahrt

Große Münchener Radldemo für mehr Akzeptanz des Radverkehrs im Straßenverkehr.

Start in München an vier verschiedenen Treffpunkten, von hier aus geht es zum zentralen Treffpunkt Königsplatz. Gemeinsam radeln wir zur Abschlussveranstaltung im Olympiapark.
Wir fahren von Freising, Neufahrn und Eching zum Treffpunkt Park & Ride Studentenstadt.
Im Olympiapark findet gleichzeitig das „Sattelfest“ statt, auf dem wir uns über neue Trends und Innovationen der Bike-Szene informieren und testen können, incl. Radlflohmarkt (www.sattelfest-muenchen.de).
Organisation der Sternfahrt obliegt dem ADFC Kreisverband München, in Zusammenarbeit mit den Kreisverbänden im Münchner Umland,  

Nähere Informationen erfolgen über die Presse, Email und Homepage des ADFC-Kreisverbandes Freising (www.adfc-freising.de).


 

Biergarten Mariabrunn

Wir starten am Bürgerhaus und radeln über Lohof, U-schleißheim, Hackermoos und Hebertshausen zum wunderschönen Biergarten nach Mariabrunnn. Nach einer zünftigen Brotzeit und einer Maß geht es wieder über Lotzbach und Haimhausen nach Eching
 
Treffpunkt: 13:00 Uhr Bürgerhausplatz Eching
Moderate Halbtagestour 40 km
Tourenleitung: Harald Kuhli 0172/5643248
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Auf geht's zur Auer Maidult

Wir fahren vom Startpunkt nach Eching und werden an der Aussegnungshalle gegen 10:30 Uhr eintreffen, hier können die Echinger zusteigen.
Im Anschluß fahren wir über den Harthof in Richtung Mittleren Ring und weiter geht es zur Auer Maidult auf den Mariahilfplatz.
Nach einer ausgiebigen Pause fahren wir an der Isar wieder zurück nach Neufahrn.

Treffpunkt: 10:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn / 10:30 Uhr Aussegnungshalle Eching
Moderate Tagestour 65 km
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

Frühlingstour zum Cafe Ried

Landschaftlich reizvolle Tour über Kloster Indersdorf zum Bumbauernhof in Ried mit den bekannten Kuchenspezialitäten. Die Rückfahrt erfolgt auf sehr idyllischen, meist geteerten, kleinen Wegen durch das Golfgut Häusern zurück nach Freising. Gemäßigtes Hügelland.
Der Rückkehr-Zeitpunkt ist nur eine ungefähre Angabe und kann variieren.

Treffpunkt: 12:00 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Moderate Halbtagestour 70 km
Tourenleitung: Gisela Weigl 0170-2998443 o. 08161-63859 g-weigl(..at..)t-online.de 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Mit dem Rad zur Arbeit - Begleittour mit der AOK

<style type="text/css"> </style> "Mit dem Rad zur Arbeit" ist die große, deutschlandweite Mitmachaktion von ADFC und der AOK - Die Gesundheitskasse. Sie starten fit in den Tag, genießen die Bewegung an der frischen Luft und tun somit eine Menge für Ihre Gesundheit und können zusätzlich gewinnen.
Der Start der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ war bereits am 01. Mai 2018. Ziel ist es an mindestens 20 Tagen bis zum 31. August 2018 den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurückzulegen.
Das Ziel unserer gemeinsamen Begleittour mit der AOK ist dieses Jahr das Bauernhofmuseum „Am Entenweiher“ in Erding. Wir fahren weitgehend flach über Marzling, Eittingermoos und Reisen nach Erding. Im Mittelpunkt des rund 2 ha großen Museums steht eine kleinbäuerliche Hofanlage aus Rindbach (Gemeinde St. Wolfgang). Bei dem ältesten Gebäude handelt es sich um einen zweigeschossigen Getreidekasten aus dem Jahre 1581 aus Niederneuching. Ferner können altertümliche Gebäude (Schmiede, Kapelle, Gartenhaus, Kegelbahn, Schuppen, Torfhütte, Backofen, usw.) und landwirtschaftliche Arbeitsgeräte besichtigt werden. Nach einer süßen Kaffeepause begeben wir uns wieder auf den Heimweg. Von Erding aus geht’s über Niederding, Schwaig zum Flughafen und weiter nach Freising, wo wir gegen 18:00 Uhr ankommen wollen.

Treffpunkt: 12:30 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Halbtagestour 52 km / leicht
Tourenleitung: Hans Pemp 0176/61644562 / pempclan@t-online.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege


Rund um den Ismaninger Speichersee und den Feringasee

Der See der 100 000 Vögel, so wird der Speichersee genannt. Im Frühjahr können wir auf der Nordseite am Wochenende auf der Dammkrone Rad fahren. Wir werden uns von seiner Weite beeindrucken lassen. Da die Tour keine relevanten Steigungen hat, wird uns der Abstecher zum Feringasee nicht weh tun, an dessen Ufer wir unser wohlverdientes Mittagsmahl einnehmen werden. Auf der Südseite ist der Speichersee nicht einsehbar, es ist aber trotzdem schön zu radeln. Der Heimweg wird einen Abstecher zum Hausler Hof mit Einkehr unterbrochen. Zustiegsmöglichkeit am Hallbergmooser Rathaus/Rathausplatz um 10 Uhr. Bitte bei zweifelhaftem Wetter oder eventueller Verspätung der Gruppe die Tourenleiterin anrufen.
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Plattform vor der  Freisinger Bank / Freising
Sportliche Tagestour 90 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei(..at..)gmail.com  
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Zum Scheyrer Kreuzritt

Der Scheyrer Kreuzritt, der jährlich an Christi Himmelfahrt um 14:00 Uhr im Kloster Scheyern stattfindet, steht in der Tradition der Flurprozessionen, bei denen vor allem in ländlichen Gegenden um Segen für Gärten, Felder, den Wald und eine gute Ernte gebetet wird.
Der Kreuzritt startet um 14 Uhr am Prielhof. Das barocke Klostergut, ein mächtiger Vierseithof, gehört seit jeher zum Kloster. Der Abt führt das heilige Kreuz in der Kutsche mit, zu Pferde begleitet vom Pfarrer und dem Kreuzpater, dem Kustos des heiligen Kreuzes. Zahlreiche Pferde und Reiter und einige Kutschen aus der Umgebung nehmen außerdem teil, und eine Musikkapelle darf natürlich nicht fehlen. Im Klosterhof wird nach der Ankunft der Prozession der Segen mit der in Scheyern seit 1180 aufbewahrten Heilig-Kreuz-Reliquie erteilt. Anschließend können wir die Sehenswürdigkeiten der Klosteranlagen, z.B. den Kreuzgang, die Kapitelkirche mit der Familiengrabstätte der Wittelsbacher und die Basilika selbständig besichtigen.

Treffpunkt: 9:30 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 70 km
Tourenleitung: Hans Pemp 0176/61644562 / pempclan(..at..)t-online.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege


Flughafen-Tour mit Blick hinter die Kulissen

Wir erhalten die Gelegenheit unter fachkundiger Begleitung einen Blick hinter die Kulissen des Flughafenbetriebes zu werfen. In der Nähe von Schwaig werden wir empfangen und dann im öffentlichen Bereich entlang einiger Stationen zum Besucherpark fahren. Danach geht es innerhalb des Sicherheitsbereiches weiter und wir werden weitere interessante Stationen zum Thema Umweltaktivitäten entlang der Rollbahn kennenlernen. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt, und es ist eine Anmeldung bis zum 17. April 2018 erforderlich.
schee.wiaoiwei@gmail.com
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Plattform vor der  Freisinger Bank / Freising
moderate Tagestour 55 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei@gmail.com  
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

RadlRing München - West

Auf dem Radelring (Buga) rund um München erleben wir die Natur- und Kulturräume der an die Stadt München angrenzenden Landkreise. Wir fahren durch ausgedehnte Waldgebiete, einsame Flussauen und kommen an vielen Seen vorbei. Es erwarten uns weite Blicke bis zu den Alpen. Außerdem erradeln wir viele Naherholungsgebiete und Sehenswürdigkeiten rund um München.
Anmeldung Bitte per eMail / S-Bahn Gruppenkarte besorgt der Tourenleiter / Radfahrkarte jeder selbst.

Treffpunkt: 9:00 Uhr S-Bahnhof Neufahrn am Gleis Richtung München
Sportliche Tagestour 72 km
Tourenleitung: Sepp Lettner 0176/34521739 / lettner10(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege
Anmeldepflichtig  Bahn / S-Bahn


 

Durchs Werdenfelser Land

Wir fahren mit dem Zug nach Murnau. Von dort geht es über Eschenlohe und Burgrain nach Garmisch, wo wir im Bräustüberl uns für den Nachmittag stärken dürfen. Nach einem Abstecher nach Grainau fhren wir über Partenkirchen und Farchant bis nach Ohlstadt. Dort besteigen wir wieder den Zug und fahren nach Freising zurück.
Bahnkarten besorgt der Tourenleiter, Radtickets jeder selbst.

Treffpunkt: 7:20 Uhr Bahnhof Freising
Sportliche Tagestour 65 km
Tourenleitung: Franz Wieser 0178/9042067 o. 08161/92930  franz-wieser(..at..)gmx.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege
Anmeldepflichtig  Bahnfahrt


 

Zum Kloster Andechs

Mit der S8 um 9:31 nach Neugilching und dann auf's Radl. Wir fahren um den Weßlinger See durch den Dellinger Buchet zum Wörthsee. Am Wörthsee entlang nach Hechendorf. Am Pilsensee vorbei nach Herrsching. In Herrsching beginnt die schöne Auffahrt durch das Kiental nach Andechs. Für die Auffahrt ist neben einer guten Grundkondition auch ein "bergfähiges" Fahrrad (auch Pedelec) erforderlich. Nach der Pause im Kloster Andechs geht es durch Feld und Flur nach Frieding, Drößling, durch den Wildpark "Altinger Buchet" zurück nach Weßling. Nach einer optionalen Kaffeepause am See fahren wir mit der S8 wieder zurück nach Hallbergmoos.
Anmeldung Bitte per eMail / S-Bahn Gruppenkarte besorgt der Tourenleiter / Radfahrkarte jeder selbst.
 
Treffpunkt: 9:15 Uhr S-Bahnhof S8 in Hallbergmoos
Sportliche Tagestour 50 km
Tourenleitung: Sepp Lettner 0176/34521739 / lettner10(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege
Anmeldepflichtig  Bahn / S-Bahn


 

Naturschutzgebiet Schwarzhölzl

Die Tour führt uns über Kranzberg ins Ampertal und wir fahren auf Schotterstraßen den Ammer-Amperradweg bis Ampermoching, weiter geht es dann durchs Hebertshauser Moos ins NSG Schwarzhölzl. Nach einer Mittagspause in Karlsfeld fahren wir über Dachau und Hebertshausen nach Giebing und weiter über Allershausen Richtung Freising.
 
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 90 km
Tourenleitung: Ludwig Scharrer 0151-21271712
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen Rad und Schotterwege


 

SkulpTour III

Die Standorte des 3. Holzbildhauersymposiums von 2017 des Landkreises Erding wurden jeweils so gewählt, dass diese nun auf dem besonderen Radweg "SkulpTour III" zu besichtigen sind. Die zeitgenössische Kunst in Gestalt der teils filigranen, teils wuchtigen Holz-Kunstwerke werden wir entlang unseres Weges erkunden.
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Plattform vor der  Freisinger Bank / Freising
Sportliche Tagestour 100 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei(..at..)gmail.com  
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Blaues Land - von Murnau über Habach, Huglfing und Uffing zum Ausgangspunkt

Der Weg führt uns vorbei am malerischen Riegsee nach Habach, dann durch´s Oberland nach Huglfing. Dort können wir im Restaurant zum alten Wirt einkehren. Kaffee trinken wollen wir im traditionellen „Seerestaurant Alpenblick“ direkt am Staffelsee. Vor dort fahren wir in der Abendsonne am Südufer des Staffelsees entlang zurück zum Ausgangspunkt in Murnau. Landschaftlich schöne, hügelige Tour durchs Murnauer Voralpenland.

Treffpunkt: 8:00 Uhr Parkplatz Schlütergelände
Sportliche Tagestour 62 km / 420 Höhenmeter
Tourenleitung: Carl-Heinz Feller 0173/3493670 carl-heinz.feller(..at..)t-online.de 
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege 
Anmeldepflicht / Anhänger


 

Auf den Jurahöhen im Naturpark Altmühltal zu den Falken der Rosenburg

Wir starten im Herzen des Naturparks Altmühltal an der Schiffsanlegestelle/RMD-Kanal in Beilngries um 8:45 Uhr. Unser Ziel ist der Falkenhof auf der Rosenburg in Riedenburg. Die erste Herausforderung ist der neue Radweg auf die Jurahöhen am Paulushofener Berg, der z.T. eine 10 %ige Steigung aufweist. Nun haben wir den höchsten Punkt unserer Tour erreicht und radeln bequem, auf Rad- und Schotterwegen, durch schmucke Dörfer und über ruhige Ortsverbindungsstraßen zur Rosenburg, oberhalb von Riedenburg. Dort bewundern wir die unglaublichen Flugkünste von Adler, Geier & Co.! Das Falknerteam macht es möglich, die frei fliegenden Greifvögeln hautnah zu erleben und wir erfahren viel über die hohe Kunst der Falknerei. Die Mittagspause verbringen wir in der Gaststätte bzw. im Biergarten der Rosenburg.
Wer mehr über die Geschichte der Grafen von Riedenburg und die Rosenburg wissen möchte, kann das interessante Burgmuseum besuchen. Nach der Mittagsrast geht es rasant ins Tal (Achtung Gefälle 14 % ). Wir biegen in den Schambachtalradweg (ehem. Bahnstrecke) ein. Über Hexenagger und Altmannstein folgen wir diesem schönen Radweg.
Bei Sandersdorf verlassen wir diese Trasse und radeln auf der Via Raedico bzw. dem Limesradweg durch die romantischen Wälder auf den Jurahöhen. Weiter führt uns unser Weg durch kleine Juradörfer bis nach Irlahüll. Hier gibt es die letzte rasante Abfahrt ins Altmühltal (Achtung 15% Gefälle ). Unser Ziel zur Abschluß-Einkehr ist der Biergarten Gasthof Wagner in Unteremmendorf. Danach radeln wir bequem, am Ufer des Kratzmühlsees entlang, zurück nach Beilngries.
Anmeldung bitte bei Dirks!
Anhängertour

Treffpunkt: 7:15 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn / 8:45 Uhr Schiffsanleger Beilngries
Sportliche Tagestour 80 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Marita Rupp 01512/8867361; maritarupp(..at..)web.de / Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194
Streckenbeschaffenheit: Rad- u. Waldwege, Ortsverb.-Straßen

 

HolunderWunder in der Holledau

Die Tour führt uns nördlich in die hügelige Holledau. Ab Au fahren wir einige Kilometer auf dem schönsten Abschnitt des Bockerlbahnradweges, kurz hinter Rudelzhausen streifen wir sogar den Landkreis Kelheim.
Im äußersten Landkreis Freising, im Ort Notzenhausen ist die Familie Kreitmair mit ihrem Biohof beheimatet. Seit 2008 haben sie auf 5 ha als Schwerpunkt den Holunderanbau sowie Johannisbeeren und Aroniabeeren. Dort werden wir im Gasthaus zu Mittag essen . Es werden ausschließlich Bioprodukte angeboten. Nach der Stärkung wird uns Frau Kreitmair bei einer Erlebnisführung in die Welt des Holunders entführen. Wir spazieren durch die Holunderplantagen und erleben hoffentlich die schöne Blüte und den guten Duft. Dabei erfahren wir viel über Anbau , Ernte und Verwendung .
Dauer ca. 1,5 Stunden.
Für die Führung fällt eine Gebühr an. Diese ist abhängig von der Gruppengröße und beinhaltet einige Holunderkostproben.
Der Weg zurück führt uns wieder über Au. Dort legen wir bei Bedarf noch eine Kaffeepause beim Cafe Zintl ein. Ab Attenkirchen erreichen wir wieder den Bockerlbahnradweg , der uns zurück bis Zolling begleitet. Dann erwartet uns noch eine letzte Herausforderung - der Anstieg vom Ampertal nach Freising.
Eine Anmeldung ist bis spätestens Donnerstag 07.06. notwendig!

Treffpunkt: 10:00 Uhr Haupteingang Freisinger Bank
Moderate Tagestour 70 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Herbert Baumann 0163/6865298; herbert.baumann47(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

Fahrt nach Erding

Wir fahren über Langenpreising zum Thenner Weiher. Von dort steuern wir das Heimatdorf von Monika Gruber an, Tittenkofen. Über Eichenkofen führt uns unsere Radtour am Kronthaler Weiher vorbei nach Erding. Dort kehren wir in einer Eisdiele ein. Nach der „Stärkung“ fahren wir über Eitting, Gaden, Oberhummel nach Moosburg zurück.

 
Treffpunkt: 13:00 Uhr Auf dem Plan, Kriegerdenkmal in Moosburg
Moderate Halbtagestour 50 km
Tourenleitung: Dörte Dähn 0170 816 4595 o. 08761 7290547 doerte.daehn(..at..)gmx.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege und Schotterwege


 

Durchs Hügelland nach Nandlstadt

Sportliche Tour durch aussichtsreiche Hügellage nach Nandlstadt mit Mittagspause beim Italiener in Nandlstadt. Weiterfahrt über Reichertshausen (Bauernhof-Cafe), Sillertshausen, Aign (Gedenkstein Flugzeugabsturz eines amerikanischen Bombers) und Jägersdorf, Palzing zurück nach Freising.
Für sportliche Fahrer: Kondition und Ausdauer erforderlich bzw. einen leistungsfähigen Akku.
 
Treffpunkt: 10:50 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 65 km
Tourenleitung: Gisela Weigl 0170-2998443 o. 08161-63859 g-weigl(..at..)t-online.de  
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

RadlRing München - Ost

Auf dem RadelRing(Buga) rund um München erleben wir die Natur- und Kulturräume der an die Stadt München angrenzenden Landkreise. Wir fahren durch ausgedehnte Waldgebiete, einsame Flussauen und kommen an vielen Seen vorbei. Es erwarten uns weite Blicke bis zu den Alpen. Außerdem erradeln wir viele Naherholungsgebiete und Sehenswürdigkeiten rund um München.
​Anmeldung Bitte per eMail / S-Bahn Gruppenkarte besorgt der Tourenleiter / Radfahrkarte jeder selbst.
lettner10@gmail.com
Bahn / S-Bahn
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr S-Bahnhof Neufahrn am Gleis Richtung München
Sportliche Tagestour 78 km
Tourenleitung: Sepp Lettner 0176/34521739 / lettner10(..at..)gmail.com  
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege
Anmeldepflichtig  Bahn / S-Bahn


 

Durchs Kollbachtal und Vilstal nach Vilshofen

Wir fahren mit dem Zug bis Landau/Isar. Dort geht es über eine der schönsten Eisenbahnbrücken auf den Bockerlbahnradweg . Es erwarten uns gleich die ersten Steigungen. Diese werden wir in einem moderaten Tempo fahren, werden aber durch schöne Aussichten belohnt. Vor Simbach kommt der zweite Anstieg, der uns danach eine schöne Abfahrt beschert. In Arnstorf treffen wir auf den Kollbachtalradweg . Dieser bringt uns bald nach Mariakirchen zur Mittagspause. Weiter geht es bis Roßbach wo wir das Kollbachtal verlassen und bei Absdorf auf den Vilstalradweg treffen. Dieser führt uns bis Vilshofen, wo wir einen schönen Blick zum Kloster Schweiklberg haben werden. Hier mündet die Vils in die Donau, wir lassen den Tag bei einer gemütlichen Kaffeepause ausklingen, bevor uns die Bahn wieder nach Hause bringt.
Bahntour

Treffpunkt: 8:30 Uhr Bahnhof Freising
Moderate Tagestour 70 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Monika Kasparek 0160/7260838; monika.kasparek(..at..)freenet.de
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege 


 

"Botaniktour" ins Mallertshofer Holz

Das Mallertshofer Holz - eine gut 600 Hektar große „Verzahnung“ von geschlossenen und lichten Kiefernwäldern, Heidewiesen und offenen Kiesflächen, die von großen Schafweiden und landwirtschaftlichen Fluren umgeben sind – zu Zeiten des Kalten Krieges noch großenteils Truppenübungsplatz, wurde 2013 zum „Nationalen Naturerbe“ erklärt und befindet sich im Dreieck zwischen Unterschleißheim, Garching und Eching.
Dr. Klaus Neuhaus vom Lehrstuhl Mikrobielle Ökologie der TUM wird uns eine fachkundige und lebendige Führung durch das Biotop geben, das sich durch seinen besonderen Reichtum an (seltenen bzw. teilweise fast ausgestorbenen) Tier- und Pflanzenarten auszeichnet.
Wir werden gemeinsam „botanisieren“ und mit dem einen oder anderen bislang unbekannten Kraut oder geflügelten Gesellen Bekanntschaft schließen.
Unsere Fahrt führt über Pulling und Achering an der S-Bahn entlang, weiter, begleitet von Fluglärm, an der schönen Isar, über das Wohngebiet des alten Ortes Dietersheim (mittlerweile ein Ortsteil des Industrie- und Gewerbegebietes Eching) ins Naturschutzgebiet, über die A 92 zur Einkehr in Ottenburg und schlussendlich über Hörenz-, Hetzen und Massenhausen zurück nach Freising und lässt uns damit das Spannungsfeld des Münchner Nordens „erfahren“: Verkehrs-/Siedlungsentwicklung – Land-/Forstwirtschaft – Erholungsgebiete – Naturschutzgebiete.
Daneben haben wir, nach alter ADFC-Manier, trotz alledem noch Muse für Dolce Vita: „Erik’s Restaurant“ lädt in Ottenburg am idyllischer Hang zu italienischen Speisen ein.
Bitte feste Schuhe und kleine Brotzeit fürs Mallertshofer Holz mitbringen.

Treffpunkt: 8:30 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 75 km
Tourenleitung: Martina Klotz 0163/2352603 martina.s.klotz(..at..)web.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen Rad und Schotterwege


 

Von der Naab zur Naab

Wir beladen den Autoanhänger, steigen in die Autos und fahren an den Ort wo aus der Waldnaab und der Heidenaab, die Naab wird.
In Luhe werden wir die Radl abladen und uns die Waldnaabradweg flussaufwärts in Richtung Windischeschenbach auf den Weg machen, von hier fahren wir westwärts und werden in Pressath die Heidenaab erreichen, ab Pressath folgen wir dem Heidenaabradweg flussabwärts und werden wieder zu unserem Startpunkt zurück radeln.
Anhängertour

Treffpunkt: 7:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Anspruchsvolle Tagestour 93 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194 ; 08165/5099905; dirksbirker(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

Treffen der Kreisverbände

Wir fahren von Freising direkt zum Echinger Bürgerhaus, hier werden die Echinger und Neufahrner Radler aufgesammelt. Gemeinsam geht es dann weiter an der Regattastrecke vorbei nach Karlsfeld und über Olching nach Maisach in den dortigen Brauereibiergarten.
Dort treffen wir uns mit den ADFClern der anderen Kreisverbänden aus der Region München-Augsburg.
Nach einer zünftigen Brotzeit ist dann noch eine Besichtigung des Naturschutzgebietes Fußbergmoos geplant. Hier können wir uns eine naturbelassene Weidewirtschaft mit Auerochsen anschauen.
Im Anschluss fahren wir dann zum Bahnhof nach Maisach oder Mammendorf und treten die Rückreise per S-Bahn an.
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Plattform Freisinger Bank / 10:00 Uhr Bürgerhaus Eching
Moderate Tagestour 60 km
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege
Anmeldepflicht


 

Siebler Egg - Holledau-Tour

Wir fahren über Marzling, Hangenham, Großenviecht von dort ins Ampertal, überqueren bei Oftlfing die Amper. Vor dort aus über Zolling und den Bockerlradweg nach Attenkirchen, Willertshausen, Reichertshausen nach Au. Der Weg führt uns weiter über Osseltshausen, Rudertshausen zum Siebler im Egg. Dort kehren wir ein im Landgasthof Siebler zu einer deftigen Holledauer Brotzeit/Mittagessen. Der Rückweg führt uns über Hirnkirchen, Hemhausen, Heigenhausen, Jägersdorf, Palzing, Haindlfing über die Waldsiedlung zurück nach Freising. Insgesamt landschaftlich reizvolle, hügelige Tour durch die Holledau.

 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Bahnhof Freising
Sportliche Tagestour 62 km / 500 Höhenmeter
Tourenleitung: Carl-Heinz Feller 0173/3493670 carl-heinz.feller(..at..)t-online.de
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

3-Seen-Tour im 'Blauen Land'

Auf Nebenstraßen und teilweise schmalen Waldwegen fahren wir Richtung Süden - immer mit Blick auf das Wettersteingebirge - an den Osterseen vorbei zum traumhaft schön gelegenen Riegsee. Weiter geht's um den Staffelsee herum nach Uffing, wo die Mittagspause geplant ist. Über ruhige Nebenstraßen und großteils nicht asphaltierte Radwege radeln wir Richtung Peißenberg und dann über Radwege und Nebenstraßen zurück zum Startpunkt.

Treffpunkt: 7:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Sportliche Tagestour 75 km
Tourenleitung: Sigi Hochhold 0157 80467925 / 08165 61548 sigihochhold(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Waldwege
Anhängertour / Anmeldepflicht


 

Fahrt ins Blaue

Auf übewiegend flachen Umwegen nach Haag und flach zurück.
Nach einer Radtour im Sommer wird uns die frische Mass Jägerbier in der schattigen Schlossallee besonders gut erlaben.

Treffpunkt:10:00 Uhr Plattform vor der Freisinger Bank / Freising
Moderate Halbtagestour 55 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Radln mit dem Bürgermeister

Diese Tour wird durch die VHS Neufahrn organisiert und vom ADFC unterstützt.
Bitte bei der VHS anmelden (dient dem Überblick der Teilnehmer).

Es müssen nicht die Berge sein: Auch in der Neufahrner Umgebung lässt sich Erholung pur finden, und das per Rad ganz ohne Stau. Bürgermeister Franz Heilmeier macht es vor und zeigt seinen Bürgern und Bürgerinnen bei einer Rundfahrt unter anderem die Badeseen, den Isarradweg sowie die Sportanlagen in Neufahrn und Mintraching einschließlich der Bogenschießanlage. Auch der Lohwald und die Garchinger Heide stehen auf dem Programm.

Zum Abschluss ist eine Einkehr beim Griechen am Freizeitpark Neufahrn vorgesehen.
Bei diesem Ausflug kann die ganze Familie mitkommen!

Treffpunkt: 11:30 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Familientaugliche Halbtagestour
Tourenleitung: Bürgermeister Franz Heilmeier und Sepp Lettner
Anmeldung bei der VHS Neufahrn  
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Feld- und Radweg


 

Zum Café Zintl nach Au in der Hallertau

Nach hügeliger Fahrt über Jägersdorf und Seysdorf erreichen wir das süße Paradies und machen es uns im Café Zintl gemütlich. Nachdem wir dann weitere Höhenmeter sammeln und Sixthaselbach hinter uns lassen, geht's zum Schluss nur noch flach über Langenbach zurück nach Freising.
 
Treffpunkt: 13:00 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 65 km
Tourenleitung: Franz Wieser 0178/9042067 o. 08161/92930  franz-wieser(..at..)gmx.de 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege


 

Durch Oberbayerns nördlichsten Landkreis

Wir beladen wieder den Radlanhänger und es geht ins Altmühltal. In Kinding laden wir unsere Radl ab, von hier aus fahren wir um 8:45 Uhr die Altmühl flussaufwärts und werden in der Bischhofsstadt Eichstätt die erste Rast machen. Nach Eichstätt wird es etwas hüglig in Richtung Kesselberg, dann weiter ins Anlautertal.
In Titting werden wir in das Braustübl von der Brauerei Gutmann gehen und das herrliche Weißbier genießen. Frisch gestärkt geht es jetzt wieder in Richtung Kinding.
Anhängertour

Treffpunkt: 7:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
sportlicheTagestour  78 km / Anmeldepflichtig /
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194 ; 08165/5099905; dirksbirker(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

Über das niederbayerische Hügelland nach Landshut

Wir fahren von Freising nach Gammelsdorf und dann über Pörndorf, Reichersdorf, Eugenbach über das aussichtsreiche niederbayerische Hügelland nach Landshut, der größten Stadt Niederbayerns. Hier kehren wir im gemütlichen Gasthof Zur Insel ein mit schönem Blick auf die Isar. Anschliessend schlendern wir durch die Altstadt mit einem der besterhaltenen historischen Stadtkerne in Deutschland und besuchen die Stiftsbasilika St. Martin mit dem höchsten Backsteinkirchturm der Welt. Auf dem Rückweg fahren wir über Münchnerau und Peterreuth zum Biergarten Ellermühle, wo wir uns ein kühles Bier oder einen sehr leckeren Kuchen schmecken lassen. Heimwärts geht es weiter über Wang, Feldkirchen, Inkofen wieder nach Freising.
Anspruchsvolle Tour, die gute Kondition und Ausdauer erfordert, auch für Pedelec-Fahrer.

Treffpunkt: 8:50 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Anspruchsvolle Tagestour 90 km
Tourenleitung: Gisela Weigl 0170-2998443 o. 08161-63859 g-weigl(..at..)t-online.de   
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Die süße Hallertau Radtour

Heute fahren wir in die Hallertau. Die etwas hügelige Hopfengegend wird uns begeistern. In Au verwöhnen wir uns mit Kaffee und Kuchen und in Mauern gönnen wir uns ein Eis. Auf der Rückfahrt führt uns der Weg über Nandlstadt, Andorf und Mauern zurück nach Moosburg.

Treffpunkt: 13:00 Uhr Auf dem Plan, Kriegerdenkmal in Moosburg
Moderate Halbtagestour 45 km
Tourenleitung: Dörte Dähn 0170 816 4595 o. 08761 7290547 doerte.daehn(..at..)gmx.de 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege und Schotterwege


 

Wunderschöne Heide

Wir fahren von Eching aus in die sommerliche Heide und werden die Fauna und Flora erkunden.
Mit der Besichtigung im Heidehaus werden wir unser Wissen über die Natur erweitern und danach nach Garching radeln, um nach dem Wissensdurst, den körperlichen Durst im Mühlenpark zu sättigen.
Im Anschluß geht es wieder zurück nach Eching
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Bürgerhausplatz Eching
Familientaugliche Halbtagestour 35 km
Tourenleitung: Harald Kuhli 0172/5643248
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Mit dem Rennrad rund um das Ammergebirge

In Fahrgemeinschaften fahren wir nach Bad Kohlgrub. Von dort geht es die ersten 60 Kilometer im leicht hügeligem Gelände über Schwarzenbach mit kurzem Halt an der wunderschönen Wieskirche und Trauchgau entlang des Bannwaldsees nach Füssen. Aufgepuscht durch einen Espresso bzw. Capucchino "entern" wir Österreich und werden in Reutte in Tirol einkehren. Nach unserer Stärkung geht's stetig, aber moderat bergauf und wir erreichen den herrlichen Plansee, der uns eine Weile bei unserer Tour begleitet. Nun ist Bayern nicht mehr weit und ab Schloss Linderhof rollen wir tendenziell bergab bis Oberammergau. Die letzten Kilometer bis Bad Kohlgrub zurück zu unseren Autos sind dann auch schnell geschaff.
Anmeldepflicht!

Treffpunkt: 8:30 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 115 km
Tourenleitung: Hans Pemp 0176/61644562 / 08166/998716 pempclan(..at..)t-online.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege


 

Wasserwege im Erdinger Land

Wir fahren durch die Isarauen zur Finsinger Alm. Nach einer kurzen Kaffeepause fahren wir an Bächen und Flüßchen entlang, an der Therme Erding vorbei, durch den Erdinger Stadtpark. Nach der Mittagspause in einem Erdinger Lokal fahren wir über Niederding und Hallbergmoos wieder zurück. Bei schönem Wetter bitte Badesachen mitnehmen.

Treffpunkt: 10:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Moderate Tagestour 65 km
Tourenleitung: Sigi Hochhold 0157 80467925 / 08165 61548 sigihochhold(..at..)gmail.com  
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Schotterstraßen und -wege, Nebenstraßen


 

Ins Tal der weißen Laber

Um 7.30 Uhr Treffen mit Dirks am VHS-Pavillon in Neufahrn und Beladen des Radanhängers.
Heute geht's wieder mal ins schöne Altmühltal. Um 9:00 Uhr starten wir am Schiffsanleger in Beilngries. Die erste Etappe auf dem Altmühltalradweg Richtung Dietfurt (bekannt durch den Chinesenfasching) ist gemütlich. Weiter geht es zum Labertalradweg ins zauberhafte "Tal der weißen Laber". Sie entspringt im Aubrunnen südlich von Neumarkt/Opf. und fließt durch den Oberpfälzer Jura Richtung Süden. Bei Dietfurt mündet sie in die Altmühl. Das Labertal ist ein Naturschutzgebiet und wir folgen dem idyllischen Gewässer durch eine herrliche Landschaft. Im Biergarten der Sippelmühle ist die Mittagsrast geplant. Danach geht es weiter bis Sengenthal (kurz vor Neumarkt). Von dort radeln wir die landschaftlich schöne Strecke am König-Ludwig-Main-Kanal (alter Kanal) entlang über Mühlhausen und Pollanten zum Biergarten des Klosters Plankstetten. Wegen seiner biologischen Landwirtschaft wird es auch "das grüne Kloster" genannt. Hier können wir uns mit einer leckeren Brotzeit und einem süffigen Öko-Bier stärken, um danach die letzte Etappe zurück nach Beilngries in Angriff zu nehmen.
Anhängertour

Treffpunkt: 7:30 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn / 9:00 Uhr Schiffsanleger Beilngries
Sportliche Tagestour 80 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Marita Rupp 01512/8867361; maritarupp(..at..)web.de  / Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194
Streckenbeschaffenheit: Rad- u. Waldwege, Ortsverb.-Straßen


 

MTB-Tour auf den Taubenberg

Wir starten um 8:11 in Hallbergmoos mit der S-Bahn und kommen um 9:39 am Bahnhof Kreuzstraße an. Von dort radeln wir teilweise über Trails direkt am Ufer der Mangfall entlang. Weiter geht es steil den Fentberg hinauf und über Wiesen rüber zum Taubenberg. Im Taubenberghaus besteht die Möglichkeit zur Einkehr bevor es über Waldtrails zur Kapelle Nüchternbrunn und nach Oster-Warngau hinuntergeht. Der weitere Weg führt uns über Holzkirchen entlang der Bahnlinie nach Otterfing und von dort zurück zur Kreuzstraße.
S-BahnKarten besorgt der Tourenleiter, die Radltickets jeder selbst.
Bahn / S-Bahn / Anmeldepflicht

Treffpunkt: 7:55 Uhr S-Bahnhof Hallbergmoos
Sportlich Tagestour 65 km
Tourenleitung: Hans Ausfelder / Tel.: 0157/38913380 o. 08165 5385
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Staßen, Schotter, teilweise technisch anspruchsvolle Singletrails


 

Scheyern - zu den frühen Wittelsbachern

Unsere Fahrt führt über hügeliges Gelände zum Benediktinerkloster Scheyern. Wir besichtigen u.a. in der Chorkapelle des Klosters das Wittelsbacher Familiengrab, in dem mehrere bayrische Herzöge aus dem 12. und 13. Jahrhundert bestattet sind. Eine "Stärkung" gibt es in der Klosterbrauerei. Der Rückweg führt uns über Allershausen.
 
Treffpunkt: 8:30 Uhr Bürgerhausplatz Eching
Sportliche Tagestour 70 km
Tourenleitung: Fritz Hammel 0151 255 127 34 o. 089 327 315 57 fritz.hammel1(..at..)gmail.com  
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Ins Weißwurstparadies nach Baindlkirch

 
Mit der S-Bahn geht es von Hallbergmoos nach Maisach. Ab Maisach fahren wir dann auf dem kürzesten Weg nach Baindlkirch, hier werden wir unsere erste Rast einlegen und die guten Weißwürste geniessen. Im Anschluß fahren wir in Richtung Odelzhausen und weiter zur Amper. In der Alten Liebe machen wir dann eine Kaffeepause, danach fahren wir auf dem Ammer-Amper-Radweg ins Hackermoos und weiter über Unterschleißheim nach Neufahrn.

Treffpunkt: 8:55 Uhr Bahnhof Hallbergmoos
Moderate Tagestour  75 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194 ; 08165/5099905; dirksbirker(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

Weltwald

Von Neufahrn aus geht es über Massenhausen und Viehausen in den schattigen Freisinger Forst, in dem sich die Erlebnispfade des Weltwaldes befinden, die wir befahren bzw. begehen werden.
Nach der Besichtigung radeln wir über den Panoramaweg vor Hohenbachern in Richtung Biergarten Plantage, hier werden wir uns stärken.
Danach fahren wir über Pulling zurück nach Neufahrn.
 
Treffpunkt: 13:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Moderate Halbtagestour 42 km
Tourenleitung: Regine Hartwig / Tel.: 0178/6569069
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Waldwege


 

Sylvenstein und Walchensee

Nachdem wir mit dem Zug Bad Tölz erreicht haben, besteigen wir unsere Räder und rollen nach Lenggries. Leicht ansteigend geht es dann hinauf zum Sylvensteinspeichersee und weiter nach Vorderriß und Wallgau, wo wir in der Golfalm zu Mittagrast einkehren. Gestärkt fahren wir weiter zum wunderschönen Walchensee, der dann südlich halb umrundet wird, bevor es tendenziell bergab über Jachenau nach Lenggries zurück geht. Bevor wir den Zug zurück nach Freising besteigen ist noch Zeit für Kaffee und was Süßes. Bahnkarten besorgt der Tourenleiter, Radtickets jeder selbst.
Bahnfahrt / Anmeldepflicht

Treffpunkt: 08:40 Uhr Bahnhof Freising
Sportliche Tagestour 90 km
Tourenleitung: Franz Wieser 0178/9042067 o. 08161/92930  franz-wieser(..at..)gmx.de 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege


 

Auf dem Martyriumsweg des Hl. Emmeram

Mit der S8 ab Hallbergmoos, dann in München auf die S7 umsteigen und weiter bis Großhelfendorf.
Hier startet unsere Radltour mit dem ersten Etappenziel Kleinhelfendorf. In der dortigen Marterkapelle wird das Martyrium des hl. Emmeram mit lebensgroßen Holzfiguren plastisch und theatralisch dargestellt. Der Heilige ist liegend auf eine Leiter gebunden und 4 Schergen schlagen auf seinen geschundenen Körper mit Marterwerkzeugen ein.
Nach der nächsten kurzen Radstrecke machen wir eine kleine Rast in Aying / Biergarten und stärken uns hier für den nächsten längeren Streckenabschnitt über Hohenbrunn und Haar nach Feldkirchen zu der Gedenkkapelle, die zu Emmerams Ehren von König Ludwig I. dort errichtet wurde. Weiter geht es über den Heimstettener See, bekannt für seine imposante Wasserski-Anlage, zum geschichtsträchtigen Ort Aschheim. Auch hier finden wir wieder Denkmalspuren von unserem Heiligen.
Am Autokino vorbei fahren wir in Richtung Oberföhring zur Isar. Der Legende nach wurde Emmeram hier auf ein Boot gebracht und nach Regensburg überführt.
Nach einer weiteren Einkehr in einem der an unserer Route gelegenen Biergärten bringt uns der Isarradweg wieder nachhause zurück.
S-Bahn / Anmeldepflicht

Treffpunkt: 8:00 Uhr S-Bahnhof Hallbergmoos
Moderate Tagestour 70 km
Tourenleitung: Hans Moll  / Tel.: 0174/7035584 moll.grueneck(..at..)t-online.de
Streckenbeschaffenheit: Radwege, befestigte u. unbefestigte Straßen



 
 

Zum Alten Wirt nach Rohrbach

Wir fahren über Tünzhausen und Schweitenkirchen in die Holledau. über Siebenecken und Förnbach kommen wir auf den Ilmtalradweg nach Rohrbach,
wo wir zu Mittag essen. Weiter geht es über Wolnzach und Dürnzhausen nach Kirchdorf zur Kaffeepause und im Anschluss zurück nach Freising.
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 90 km
Tourenleitung: Ludwig Scharrer 0151-21271712
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen Rad und Schotterwege


 

Durchs Naabtal nach Kallmünz

Wir fahren mit dem DB Regio nach Regensburg und beginnen unsere Radtour am weithin sichtbaren Mittelpunkt der Stadt Regensburg, dem Dom St. Peter, ein überragendes Zeugnis der Gotik in Bayern. Von hier aus geht’s weiter über Maria Ort, dem Zusammenfluß von Donau und Naab. Durchs Naabtal fahren wir nach Kallmünz, wo die Vils in die Naab mündet. Das malerische, mittelalterliche Ortsbild wird durch alte Häuser geprägt, die unter einem Felsvorsprung an den Burgfels gebaut sind. Mittags kehren wir im Landgasthof Birnthaler ein
und fahren dann über eine Hügelkette rüber nach Regenstauf, ins Tal des Regen. Hier folgen wir dem Fluß, bis er kurz vor Regensburg wieder in die Donau mündet. Rückfahrt nach Freising mit DB Regio.
Bahnkarten besorgt die Tourenleiterin, Radltickets jeder selbst. Anmeldepflicht

Treffpunkt: 9:50 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Moderate Tagestour 60 km
Tourenleitung: Gisela Weigl 0170-2998443 o. 08161-63859 g-weigl(..at..)t-online.de  
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Museumsfest "Haus im Moos" Karlshuld

Wir besuchen das Museumsfest in Karlshuld welches im Freilichtmuseum Donaumoos, „Haus im Moos“ stattfindet. Die Besucher sind eingeladen zu einer Zeitreise in die Vergangenheit des bäuerlichen Lebens. Diesmal dreht sich alles um das Getreide. Um 13.30 Uhr ziehen die historischen Arbeiter ein und beginnen mit den Vorführungen. Das Verarbeiten des geernteten Strohs wird mittels Dreschmaschine und mit den historischen Dreschflegeln vorgeführt. Das handgedroschene Getreide wird anschließend mit der „Windmühle“ von der Spreu befreit und danach mit der „Brüchmühle“ gemahlen. Neben den Körnern wurde auch zu allen Zeiten das Stroh verarbeitet. Am Museumsfest werden Hausschuhe und Schüsseln aus Stroh geflochten und Strohkissen gefüllt. Eine weitere Attraktion ist das Brotbacken im Museumsbackofen, wobei Proben des Bauernbrotes mit frischen und gesunden Aufstrichen gekostet werden kann. Für die Landmaschinenfreunde ist eine Werkstatt eingerichtet, in der gezeigt wird, wie Mini-Schlepper gefertigt und zusammengebaut werden. Anspruchsvolle Tour mit dem Trekkingrad - gute Kondition und Ausdauer erforderlich, auch für Pedelec-Fahrer (Ersatz-Akku bzw. Ladegerät mitnehmen).
 
Treffpunkt: 8:30 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Anspruchsvolle Tagestour 116 km
Tourenleitung: Hans Pemp 0176/61644562 o.08166/998716 / pempclan(..at..)t-online.de 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Forstwege


 

Tegernsee-Klassiker

Vom Parkplatz an der Talstation der Wallbergbahn fahren wir durch Rottach Egern am Tegernsee entlang nach Bad Wiessee. Weiter geht es durch das Söllbachtal, am Bauer in der Au vorbei zur Schwarzentenn Alm. Nach der Waldabfahrt nach Wildbad Kreuth fahren wir wieder hoch zur Bayeralm und weiter (kurze Schiebe-Tragestrecke) zur Erzherzog Johann Klause. Nach der Mittagsrast gehts am Marchbach und dann oberhalb der Grundache Richtung Forsthaus Valepp (teilweise Schiebestrecke). Die letzten Kilometer fahren wir auf der geteerten Mautstraße zurück zum Startplatz. MTB oder leichtes Rad sehr empfehlenswert (kurze Tragestrecke).
sigihochhold@gmail.com
Anhänger

Treffpunkt: 7:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Sportliche Tagestour 62 km
Tourenleitung: Sigi Hochhold 0157 80467925 / 08165 61548 sigihochhold(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: Radwege-Schotterstraßen und -wege, ruhige Nebenstraßen
Anhängertour / Anmeldepflicht


 

Rund um den Chiemsee

Der kalendarische Herbst hat Einzug gehalten, die Alpen erstrahlen im herlichen Spätsommerlicht, das ein oder andere Blatt beginnt sich zu verfärben und wir machen uns wieder mit dem Radanhänger auf den Weg in Richtung Süden, wo Oberbayern am schönsten ist, um das Bayrische Meer zu umrunden.
Wir werden in Prien die Radl abladen und den Chiemsee gegen den Uhrzeigersinn umfahren. Als erstes geht es nach Bernau, auf dem Königssee- Bodensee-Radweg fahren wir bis Bergen, hier machen wir Rast und werden im Gasthaus Hochfelln einkehren. Nach der Stärkung fahren wir nordwärts an den Chiemsee und weiter nach Seebruck. Kurz hinter Seebruck besuchen wir den Marxhof und machen eine Kaffeepause. Im Anschluß radeln wir am westlichen Chiemseeufer zum Ausgangspunkt zurück.
Anhängertour

Treffpunkt: 8:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Moderate Tagestour 66 km
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194; dirksbirker(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

Tour de Türmle

Abwechslungsreiche Fahrt durch das herbstliche Erdinger Land - nicht direkt, denn der Weg ist das Ziel -  zum schönen Wirtshaus und Familienbetrieb "Strasser" in Oberbierbach, wo wir uns nicht nur mit zahlreichen bayerischen Spezialitäten salzig-deftiger Art, sondern auch mit der berühmten "Hinterberger" Torte (regionale Erfindung) und Kaffee verwöhnen lassen können.Auf ein Neues zum Türmle-Zählen: nachdem wir es letztes Jahr nicht geschafft haben, die Zahl der Kirchtürme, welche auf der Tour zu sehen sind, exakt zu ermitteln!Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche in Wartenberg, Wallfahrtskirche in Maria Thalheim, Filialkirche Oberbierbach, Skisprungschanze Auerbach
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 75 km
Tourenleitung: Martina Klotz 0163/2352603 martina.s.klotz(..at..)web.de 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen Rad und Schotterwege


 

SkulpTour I

Auf einer reizvollen Tour zu neun Gemeinden des nordöstlichen Landkreises Erding entdecken wir die großen Holzskulpturen, die im Frühjahr 2013 bei einem Holzbildhauersymposium auf dem Wartenberger Marktplatz entstanden sind. Auf wunderschönen Wegen radeln wir durch das Erdinger Holzland, dazu müssen wir 470 Höhenmeter überwinden. Dieser Teil der Tour führt uns bergauf, bergab.

Treffpunkt: 8:30 Uhr Plattform vor der Freisinger Bank / Freising
Anspruchsvolle Tagestour 100 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Attenkirchener Haselnussfest

Freising - Langenbach - Thann - Appersdorf - Gründl - Attenkirchen - Zolling - Haindlfing - Freising
Wir fahren zunächst auf flachem Terrain über Langenbach bis nach Thann. Über zwei moderate Hügel der angrenzenden Holledau geht es anschließend über Appersdorf, Gründl und auf dem Bockerlradweg hoch nach Attenkirchen. Dort besuchen wir die Haselnussplantage der Familie Fischer und genießen den angebotenen Kaffee und Kuchen. Auf der Heimfahrt begleitet uns der Bockerlradweg bis kurz vor Zolling und von dort fahren wir direkt über Haindlfing nach Freising zurück, wobei uns der Haindlfinger Berg aufgrund unserer Stärkung keine Probleme bereitet.

 
Treffpunkt: 13:00 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Moderate Halbtagestour 49 km
Tourenleitung: Hans Pemp 0176/61644562 / pempclan(..at..)t-online.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege


 

Wasserweg im Süden des Freisinger Landkreises

Wasser ist das wichtigste (Über-)Lebensmittel für die Menschen überhaupt.
Radelnd erfahren wir, wie das Trinkwasser für über 80.000 Menschen im ländlichen Raum südwestlich von Freising gewonnen und in die Haushalte gebracht wird. Der Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Freising-Süd hat entlang der Strecke acht Infotafeln angebracht.

Treffpunkt: 8:30 Uhr Bürgerhausplatz Eching
Moderate Tagestour 65 km
Tourenleitung: Fritz Hammel 0151 255 127 34 o. 089 327 315 57 fritz.hammel1(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

An der Würm entlang zum Starnberger See

Unser Weg führt uns von Freising nach Neufahrn und weiter über München an der wunderschönen Würm entlang nach Starnberg und dann nach Tutzing. In Planegg werden wir uns bei schönem Wetter im Biergarten der Kraillinger Brauerei erfrischen. Gegen Ende der Tour lassen wir bei unserer zweiten Einkehr den See auf uns wirken. Zustiegsmöglichkeit am VHS-Pavillon in Neufahrn um 10 Uhr. In Starnberg radeln wir an der S-Bahnstation am See vorbei. Wer möchte kann auch von dort die Bahnfahrt nach Hause antreten. Bitte eine kleine Brotzeit mitnehmen, da wir erst nach ca. 58 km ab Freising das erste Mal einkehren werden. Bei zweifelhaftem Wetter oder eventueller Verspätung der Gruppe die Tourenleiterin unter 0163/1848301 anrufen.

Treffpunkt: 9:00 Uhr Plattform vor der  Freisinger Bank / Freising
SportlicheTagestour 90 km
Tourenleitung: Renate König 0163/1848301 o. 08161/65364 schee.wiaoiwei(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege, Schotterwege


 

Sternfahrt des KV Freising zum Saisonabschluss

Die Radlsaison geht zu Ende und wie jedes Jahr wollen wir uns aus diesem Anlaß in einem Gasthof treffen.
Diesmal geht es nach Marzling in den Gasthof Nagerl.

Abfahrtsorte und Abfahrtszeit für die Sternfahrt werden rechtzeitig per Email, Homepage oder Presse bekanntgegeben.

© ADFC Freising 2018

Unsere Sponsoren