Auf geht's zur Auer Maidult

Wir fahren vom Startpunkt nach Eching und werden an der Aussegnungshalle gegen 10:30 Uhr eintreffen, hier können die Echinger zusteigen.
Im Anschluß fahren wir über den Harthof in Richtung Mittleren Ring und weiter geht es zur Auer Maidult auf den Mariahilfplatz.
Nach einer ausgiebigen Pause fahren wir an der Isar wieder zurück nach Neufahrn.

Treffpunkt: 10:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn / 10:30 Uhr Aussegnungshalle Eching
Moderate Tagestour 65 km
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

 

Zum Scheyrer Kreuzritt

Der Scheyrer Kreuzritt, der jährlich an Christi Himmelfahrt um 14:00 Uhr im Kloster Scheyern stattfindet, steht in der Tradition der Flurprozessionen, bei denen vor allem in ländlichen Gegenden um Segen für Gärten, Felder, den Wald und eine gute Ernte gebetet wird.
Der Kreuzritt startet um 14 Uhr am Prielhof. Das barocke Klostergut, ein mächtiger Vierseithof, gehört seit jeher zum Kloster. Der Abt führt das heilige Kreuz in der Kutsche mit, zu Pferde begleitet vom Pfarrer und dem Kreuzpater, dem Kustos des heiligen Kreuzes. Zahlreiche Pferde und Reiter und einige Kutschen aus der Umgebung nehmen außerdem teil, und eine Musikkapelle darf natürlich nicht fehlen. Im Klosterhof wird nach der Ankunft der Prozession der Segen mit der in Scheyern seit 1180 aufbewahrten Heilig-Kreuz-Reliquie erteilt. Anschließend können wir die Sehenswürdigkeiten der Klosteranlagen, z.B. den Kreuzgang, die Kapitelkirche mit der Familiengrabstätte der Wittelsbacher und die Basilika selbständig besichtigen.

Treffpunkt: 9:30 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 70 km
Tourenleitung: Hans Pemp 0176/61644562 / pempclan(..at..)t-online.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege


RadlRing München - West

Auf dem Radelring (Buga) rund um München erleben wir die Natur- und Kulturräume der an die Stadt München angrenzenden Landkreise. Wir fahren durch ausgedehnte Waldgebiete, einsame Flussauen und kommen an vielen Seen vorbei. Es erwarten uns weite Blicke bis zu den Alpen. Außerdem erradeln wir viele Naherholungsgebiete und Sehenswürdigkeiten rund um München.
Anmeldung Bitte per eMail / S-Bahn Gruppenkarte besorgt der Tourenleiter / Radfahrkarte jeder selbst.

Treffpunkt: 9:00 Uhr S-Bahnhof Neufahrn am Gleis Richtung München
Sportliche Tagestour 72 km
Tourenleitung: Sepp Lettner 0176/34521739 / lettner10(..at..)gmail.com 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege
Anmeldepflichtig  Bahn / S-Bahn


 

 

Durchs Werdenfelser Land

Wir fahren mit dem Zug nach Murnau. Von dort geht es über Eschenlohe und Burgrain nach Garmisch, wo wir im Bräustüberl uns für den Nachmittag stärken dürfen. Nach einem Abstecher nach Grainau fhren wir über Partenkirchen und Farchant bis nach Ohlstadt. Dort besteigen wir wieder den Zug und fahren nach Freising zurück.
Bahnkarten besorgt der Tourenleiter, Radtickets jeder selbst.

Treffpunkt: 7:20 Uhr Bahnhof Freising
Sportliche Tagestour 65 km
Tourenleitung: Franz Wieser 0178/9042067 o. 08161/92930  franz-wieser(..at..)gmx.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege
Anmeldepflichtig  Bahnfahrt


 

 

Zum Kloster Andechs

Mit der S8 um 9:31 nach Neugilching und dann auf's Radl. Wir fahren um den Weßlinger See durch den Dellinger Buchet zum Wörthsee. Am Wörthsee entlang nach Hechendorf. Am Pilsensee vorbei nach Herrsching. In Herrsching beginnt die schöne Auffahrt durch das Kiental nach Andechs. Für die Auffahrt ist neben einer guten Grundkondition auch ein "bergfähiges" Fahrrad (auch Pedelec) erforderlich. Nach der Pause im Kloster Andechs geht es durch Feld und Flur nach Frieding, Drößling, durch den Wildpark "Altinger Buchet" zurück nach Weßling. Nach einer optionalen Kaffeepause am See fahren wir mit der S8 wieder zurück nach Hallbergmoos.
Anmeldung Bitte per eMail / S-Bahn Gruppenkarte besorgt der Tourenleiter / Radfahrkarte jeder selbst.
 
Treffpunkt: 9:15 Uhr S-Bahnhof S8 in Hallbergmoos
Sportliche Tagestour 50 km
Tourenleitung: Sepp Lettner 0176/34521739 / lettner10(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege
Anmeldepflichtig  Bahn / S-Bahn


 

 

Auf den Jurahöhen im Naturpark Altmühltal zu den Falken der Rosenburg

Wir starten im Herzen des Naturparks Altmühltal an der Schiffsanlegestelle/RMD-Kanal in Beilngries um 8:45 Uhr. Unser Ziel ist der Falkenhof auf der Rosenburg in Riedenburg. Die erste Herausforderung ist der neue Radweg auf die Jurahöhen am Paulushofener Berg, der z.T. eine 10 %ige Steigung aufweist. Nun haben wir den höchsten Punkt unserer Tour erreicht und radeln bequem, auf Rad- und Schotterwegen, durch schmucke Dörfer und über ruhige Ortsverbindungsstraßen zur Rosenburg, oberhalb von Riedenburg. Dort bewundern wir die unglaublichen Flugkünste von Adler, Geier & Co.! Das Falknerteam macht es möglich, die frei fliegenden Greifvögeln hautnah zu erleben und wir erfahren viel über die hohe Kunst der Falknerei. Die Mittagspause verbringen wir in der Gaststätte bzw. im Biergarten der Rosenburg.
Wer mehr über die Geschichte der Grafen von Riedenburg und die Rosenburg wissen möchte, kann das interessante Burgmuseum besuchen. Nach der Mittagsrast geht es rasant ins Tal (Achtung Gefälle 14 % ). Wir biegen in den Schambachtalradweg (ehem. Bahnstrecke) ein. Über Hexenagger und Altmannstein folgen wir diesem schönen Radweg.
Bei Sandersdorf verlassen wir diese Trasse und radeln auf der Via Raedico bzw. dem Limesradweg durch die romantischen Wälder auf den Jurahöhen. Weiter führt uns unser Weg durch kleine Juradörfer bis nach Irlahüll. Hier gibt es die letzte rasante Abfahrt ins Altmühltal (Achtung 15% Gefälle ). Unser Ziel zur Abschluß-Einkehr ist der Biergarten Gasthof Wagner in Unteremmendorf. Danach radeln wir bequem, am Ufer des Kratzmühlsees entlang, zurück nach Beilngries.
Anmeldung bitte bei Dirks!
Anhängertour

Treffpunkt: 7:15 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn / 8:45 Uhr Schiffsanleger Beilngries
Sportliche Tagestour 80 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Marita Rupp 01512/8867361; maritarupp(..at..)web.de / Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194
Streckenbeschaffenheit: Rad- u. Waldwege, Ortsverb.-Straßen

 

 

HolunderWunder in der Holledau

Die Tour führt uns nördlich in die hügelige Holledau. Ab Au fahren wir einige Kilometer auf dem schönsten Abschnitt des Bockerlbahnradweges, kurz hinter Rudelzhausen streifen wir sogar den Landkreis Kelheim.
Im äußersten Landkreis Freising, im Ort Notzenhausen ist die Familie Kreitmair mit ihrem Biohof beheimatet. Seit 2008 haben sie auf 5 ha als Schwerpunkt den Holunderanbau sowie Johannisbeeren und Aroniabeeren. Dort werden wir im Gasthaus zu Mittag essen . Es werden ausschließlich Bioprodukte angeboten. Nach der Stärkung wird uns Frau Kreitmair bei einer Erlebnisführung in die Welt des Holunders entführen. Wir spazieren durch die Holunderplantagen und erleben hoffentlich die schöne Blüte und den guten Duft. Dabei erfahren wir viel über Anbau , Ernte und Verwendung .
Dauer ca. 1,5 Stunden.
Für die Führung fällt eine Gebühr an. Diese ist abhängig von der Gruppengröße und beinhaltet einige Holunderkostproben.
Der Weg zurück führt uns wieder über Au. Dort legen wir bei Bedarf noch eine Kaffeepause beim Cafe Zintl ein. Ab Attenkirchen erreichen wir wieder den Bockerlbahnradweg , der uns zurück bis Zolling begleitet. Dann erwartet uns noch eine letzte Herausforderung - der Anstieg vom Ampertal nach Freising.
Eine Anmeldung ist bis spätestens Donnerstag 07.06. notwendig!

Treffpunkt: 10:00 Uhr Haupteingang Freisinger Bank
Moderate Tagestour 70 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Herbert Baumann 0163/6865298; herbert.baumann47(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

 

RadlRing München - Ost

Auf dem RadelRing(Buga) rund um München erleben wir die Natur- und Kulturräume der an die Stadt München angrenzenden Landkreise. Wir fahren durch ausgedehnte Waldgebiete, einsame Flussauen und kommen an vielen Seen vorbei. Es erwarten uns weite Blicke bis zu den Alpen. Außerdem erradeln wir viele Naherholungsgebiete und Sehenswürdigkeiten rund um München.
​Anmeldung Bitte per eMail / S-Bahn Gruppenkarte besorgt der Tourenleiter / Radfahrkarte jeder selbst.
lettner10@gmail.com
Bahn / S-Bahn
 
Treffpunkt: 9:00 Uhr S-Bahnhof Neufahrn am Gleis Richtung München
Sportliche Tagestour 78 km
Tourenleitung: Sepp Lettner 0176/34521739 / lettner10(..at..)gmail.com  
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege
Anmeldepflichtig  Bahn / S-Bahn


 

 

Durchs Kollbachtal und Vilstal nach Vilshofen

Wir fahren mit dem Zug bis Landau/Isar. Dort geht es über eine der schönsten Eisenbahnbrücken auf den Bockerlbahnradweg . Es erwarten uns gleich die ersten Steigungen. Diese werden wir in einem moderaten Tempo fahren, werden aber durch schöne Aussichten belohnt. Vor Simbach kommt der zweite Anstieg, der uns danach eine schöne Abfahrt beschert. In Arnstorf treffen wir auf den Kollbachtalradweg . Dieser bringt uns bald nach Mariakirchen zur Mittagspause. Weiter geht es bis Roßbach wo wir das Kollbachtal verlassen und bei Absdorf auf den Vilstalradweg treffen. Dieser führt uns bis Vilshofen, wo wir einen schönen Blick zum Kloster Schweiklberg haben werden. Hier mündet die Vils in die Donau, wir lassen den Tag bei einer gemütlichen Kaffeepause ausklingen, bevor uns die Bahn wieder nach Hause bringt.
Bahntour

Treffpunkt: 8:30 Uhr Bahnhof Freising
Moderate Tagestour 70 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Monika Kasparek 0160/7260838; monika.kasparek(..at..)freenet.de
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege 


 

 

Von der Naab zur Naab

Wir beladen den Autoanhänger, steigen in die Autos und fahren an den Ort wo aus der Waldnaab und der Heidenaab, die Naab wird.
In Luhe werden wir die Radl abladen und uns die Waldnaabradweg flussaufwärts in Richtung Windischeschenbach auf den Weg machen, von hier fahren wir westwärts und werden in Pressath die Heidenaab erreichen, ab Pressath folgen wir dem Heidenaabradweg flussabwärts und werden wieder zu unserem Startpunkt zurück radeln.
Anhängertour

Treffpunkt: 7:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Anspruchsvolle Tagestour 93 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194 ; 08165/5099905; dirksbirker(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

 

Zum Café Zintl nach Au in der Hallertau

Nach hügeliger Fahrt über Jägersdorf und Seysdorf erreichen wir das süße Paradies und machen es uns im Café Zintl gemütlich. Nachdem wir dann weitere Höhenmeter sammeln und Sixthaselbach hinter uns lassen, geht's zum Schluss nur noch flach über Langenbach zurück nach Freising.
 
Treffpunkt: 13:00 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 65 km
Tourenleitung: Franz Wieser 0178/9042067 o. 08161/92930  franz-wieser(..at..)gmx.de 
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Schotter- und Waldwege


 

 

Durch Oberbayerns nördlichsten Landkreis

Wir beladen wieder den Radlanhänger und es geht ins Altmühltal. In Kinding laden wir unsere Radl ab, von hier aus fahren wir die Altmühl flussaufwärts und werden in der Bischhofsstadt Eichstätt die erste Rast machen. Nach Eichstätt wird es etwas hüglig in Richtung Kesselberg, dann weiter ins Anlautertal.
In Titting werden wir in das Braustübl von der Brauerei Gutmann gehen und das herrliche Weißbier genießen. Frisch gestärkt geht es jetzt wieder in Richtung Kinding.
Anhängertour

Treffpunkt: 7:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
sportlicheTagestour  78 km / Anmeldepflichtig /
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194 ; 08165/5099905; dirksbirker(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

 

Rund um das Ammergebirge

In Fahrgemeinschaften fahren wir nach Bad Kohlgrub. Von dort geht es die ersten 60 Kilometer im leicht hügeligem Gelände über Schwarzenbach mit kurzem Halt an der wunderschönen Wieskirche und Trauchgau entlang des Bannwaldsees nach Füssen. Aufgepuscht durch einen Espresso bzw. Capucchino "entern" wir Österreich und werden in Reutte in Tirol einkehren. Nach unserer Stärkung geht's stetig, aber moderat bergauf und wir erreichen den herrlichen Plansee, der uns eine Weile bei unserer Tour begleitet. Nun ist Bayern nicht mehr weit und ab Schloss Linderhof rollen wir tendenziell bergab bis Oberammergau. Die letzten Kilometer bis Bad Kohlgrub zurück zu unseren Autos sind dann auch schnell geschaff.
Anmeldepflicht!

Treffpunkt: 8:30 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Sportliche Tagestour 115 km
Tourenleitung: Hans Pemp 0176/61644562 / 08166/998716 pempclan(..at..)t-online.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege


 

 

Ins Tal der weißen Laber

Um 7.30 Uhr Treffen mit Dirks am VHS-Pavillon in Neufahrn und Beladen des Radanhängers.
Heute geht's wieder mal ins schöne Altmühltal. Um 9:00 Uhr starten wir am Schiffsanleger in Beilngries. Die erste Etappe auf dem Altmühltalradweg Richtung Dietfurt (bekannt durch den Chinesenfasching) ist gemütlich. Weiter geht es zum Labertalradweg ins zauberhafte "Tal der weißen Laber". Sie entspringt im Aubrunnen südlich von Neumarkt/Opf. und fließt durch den Oberpfälzer Jura Richtung Süden. Bei Dietfurt mündet sie in die Altmühl. Das Labertal ist ein Naturschutzgebiet und wir folgen dem idyllischen Gewässer durch eine herrliche Landschaft. Im Biergarten der Sippelmühle ist die Mittagsrast geplant. Danach geht es weiter bis Sengenthal (kurz vor Neumarkt). Von dort radeln wir die landschaftlich schöne Strecke am König-Ludwig-Main-Kanal (alter Kanal) entlang über Mühlhausen und Pollanten zum Biergarten des Klosters Plankstetten. Wegen seiner biologischen Landwirtschaft wird es auch "das grüne Kloster" genannt. Hier können wir uns mit einer leckeren Brotzeit und einem süffigen Öko-Bier stärken, um danach die letzte Etappe zurück nach Beilngries in Angriff zu nehmen.
Anhängertour

Treffpunkt: 7:30 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn / 9:00 Uhr Schiffsanleger Beilngries
Sportliche Tagestour 80 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Marita Rupp 01512/8867361; maritarupp(..at..)web.de  / Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194
Streckenbeschaffenheit: Rad- u. Waldwege, Ortsverb.-Straßen


 

 

MTB-Tour auf den Taubenberg

Wir starten um 8:11 in Hallbergmoos mit der S-Bahn und kommen um 9:39 am Bahnhof Kreuzstraße an. Von dort radeln wir teilweise über Trails direkt am Ufer der Mangfall entlang. Weiter geht es steil den Fentberg hinauf und über Wiesen rüber zum Taubenberg. Im Taubenberghaus besteht die Möglichkeit zur Einkehr bevor es über Waldtrails zur Kapelle Nüchternbrunn und nach Oster-Warngau hinuntergeht. Der weitere Weg führt uns über Holzkirchen entlang der Bahnlinie nach Otterfing und von dort zurück zur Kreuzstraße.
S-BahnKarten besorgt der Tourenleiter, die Radltickets jeder selbst.
Bahn / S-Bahn / Anmeldepflicht

Treffpunkt: 7:55 Uhr S-Bahnhof Hallbergmoos
Sportlich Tagestour 65 km
Tourenleitung: Hans Ausfelder / Tel.: 0157/38913380 o. 08165 5385
Streckenbeschaffenheit: verkehrsarme Staßen, Schotter, teilweise technisch anspruchsvolle Singletrails


 

 

Ins Weißwurstparadies nach Baindlkirch

 
Mit der S-Bahn geht es von Hallbergmoos nach Maisach. Ab Maisach fahren wir dann auf dem kürzesten Weg nach Baindlkirch, hier werden wir unsere erste Rast einlegen und die guten Weißwürste geniessen. Im Anschluß fahren wir in Richtung Odelzhausen und weiter zur Amper. In der Alten Liebe machen wir dann eine Kaffeepause, danach fahren wir auf dem Ammer-Amper-Radweg ins Hackermoos und weiter über Unterschleißheim nach Neufahrn.

Treffpunkt: 8:55 Uhr Bahnhof Hallbergmoos
Moderate Tagestour  75 km / Anmeldepflicht
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194 ; 08165/5099905; dirksbirker(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

 

Rund um den Chiemsee

Der kalendarische Herbst hat Einzug gehalten, die Alpen erstrahlen im herlichen Spätsommerlicht, das ein oder andere Blatt beginnt sich zu verfärben und wir machen uns wieder mit dem Radanhänger auf den Weg in Richtung Süden, wo Oberbayern am schönsten ist, um das Bayrische Meer zu umrunden.
Wir werden in Prien die Radl abladen und den Chiemsee gegen den Uhrzeigersinn umfahren. Als erstes geht es nach Bernau, auf dem Königssee- Bodensee-Radweg fahren wir bis Bergen, hier machen wir Rast und werden im Gasthaus Hochfelln einkehren. Nach der Stärkung fahren wir nordwärts an den Chiemsee und weiter nach Seebruck. Kurz hinter Seebruck besuchen wir den Marxhof und machen eine Kaffeepause. Im Anschluß radeln wir am westlichen Chiemseeufer zum Ausgangspunkt zurück.
Anhängertour

Treffpunkt: 8:00 Uhr VHS-Pavillon Neufahrn
Moderate Tagestour 66 km
Tourenleitung: Dirks-Birker Hasse / Tel.: 0172/8328194; dirksbirker(..at..)gmail.com
Streckenbeschaffenheit: Radwege, Nebenstraßen, Schotterwege


 

 

Attenkirchener Haselnussfest

Freising - Langenbach - Thann - Appersdorf - Gründl - Attenkirchen - Zolling - Haindlfing - Freising
Wir fahren zunächst auf flachem Terrain über Langenbach bis nach Thann. Über zwei moderate Hügel der angrenzenden Holledau geht es anschließend über Appersdorf, Gründl und auf dem Bockerlradweg hoch nach Attenkirchen. Dort besuchen wir die Haselnussplantage der Familie Fischer und genießen den angebotenen Kaffee und Kuchen. Auf der Heimfahrt begleitet uns der Bockerlradweg bis kurz vor Zolling und von dort fahren wir direkt über Haindlfing nach Freising zurück, wobei uns der Haindlfinger Berg aufgrund unserer Stärkung keine Probleme bereitet.

 
Treffpunkt: 13:00 Uhr Plattform vor dem Haupteingang der Freisinger Bank
Moderate Halbtagestour 49 km
Tourenleitung: Hans Pemp 0176/61644562 / pempclan(..at..)t-online.de
Streckenbeschaffenheit: Verkehrsarme Nebenstraßen, Radwege


 

 

© ADFC Freising 2017

Unsere Sponsoren