Mitgliederversammlung OG Neufahrn/Eching 2018

Freisinger Radler umrunden den Erdball

Freie Fahrt am Gleis

Mit dem Rad zur Arbeit

Radlparallele zur S-Bahn

Der Echinger-Gemeinderat hat die Anregung der Grünen aufgenommen, einen durchgängigen komfortablen Radweg von Neufahrn bis Oberschleißheim entlang der Bahnstrecke anzulegen. Man wolle im Kontakt mit den beteiligten Nachbarn das Projekt umsetzen, wurde einstimmig beschlossen.

mehr...

Bürger bewerten Fahrradfreundlichkeit

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) veranstaltet gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium noch bis zum Freitag, 30. November, den "Fahrradklimatest 2018". In ganz Deutschland können Bürger in fünf Kategorien die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt oder Gemeinde bewerten. Eine Sonderbefragung beschäftigt sich mit der Familienfreundlichkeit. Der ADFC und das Ministerium erhoffen sich von den Ergebnissen eine genauere Standortbestimmung, um Verbesserungen zu erreichen.

mehr.....

Rasantes Wachstum des Fahrradclubs

In nur zwei Jahren ist die junge Ortsgruppe Neufahrn/Eching des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) auf über 200 Mitglieder angewachsen. Bei der Hauptversammlung am Donnerstag im Gasthaus Gumberger in Neufahrn gab der bisherige Vorstandssprecher Dirks-Birker Hasse wegen Umzugs sein Amt ab. Neuer Vorstandssprecher ist Fritz Hammel mit seiner Stellvertreterin Monika Kasparek, Beisitzer sind Sepp Lettner, Sigi Hochhold und Detlev Harms.

Hier zum Artikel der Echinger Zeitung

Jetzt sind Eching und Neufahrn auch dabei !!!

Bericht aus dem Freisinger Tagblatt Oktober 2018 zum ersten Schritt zu einer fahrradfreundlichen Gemeinde.

Und ein weiterer Bericht aus der Echinger Zeitung  "Fahrradfreunde in spe"

Aktion „Mit dem Rad in der Stadt“ vom 15. September bis 14. Oktober

Auf geht´s zur zweiten Etappe des Freisinger Radlsommers 2018: Für einen Monat heißt es wieder Mitradeln, Einkaufen und Gewinnen. Bei der Aktion „Mit dem Rad in der Stadt“ erhalten alle Teilnehmer/-innen vom 15. September bis zum 14. Oktober 2018 ab einem Einkaufswert von fünf Euro und Anfahrt mit dem Fahrrad bei den teilnehmenden Geschäften und Institutionen die bekannten Sammelmarken mit dem radelnden Freisinger Bären.

mehr....

Der Freisinger Radlsommer 2018 - ab Samstag läufts wieder

Kommenden Samstag, 16. Juni 2018, fällt der Startschuss für den diesjährigen Freisinger Radlsommer: Um 11.30 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung durch Bürgermeistern Eva Bönig. Zum Auftakt gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit das zweirädrige Gefährt auf Hochglanz zu bringen. Bereits ab 10.30 Uhr wird in der Parkbucht vor dem Rathaus in der Oberen Hauptstraße die Fahrradwaschanlage der Firma cyb kostenlos zur Verfügung stehen. Darüber hinaus bietet der ADFC Freising einen Infostand rund um das Radfahren an, sowie die Möglichkeit sein Fahrrad codieren zu lassen, um Langfingern das Leben schwieriger zu machen.

mehr...

Landkreis Freising radelt erneut für ein gutes Klima

Nach der erfolgreichen Teilnahme in den Vorjahren beteiligt sich der Landkreis Freising auch in diesem Jahr am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN. Die Aktion findet vom 17. Juni bis zum 7. Juli statt und wird vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, veranstaltet. Ziel ist es, in diesem dreiwöchigen Zeitraum möglichst häufig auf das Auto zu verzichten und dafür umso mehr Kilometer mit dem Radl zu fahren.

mehr...

Mit der Kritik können wir umgehen,...

... es zählt das Ergebnis!

Beitritt zu Arbeitsgemeinschaft

Von Birgit Grundner

Die Gemeinde will mehr für Radfahrer tun - eine Postkartenaktion des ADFC im Vorfeld der Abstimmung verärgert die Gemeinderäte allerdings. Manche nennen die Wortwahl "unglücklich"
mehr...


 

Kampanie gestartet

Fahrrad-Club wirbt für Beitritt

aus der Süddeutschen Zeitung

Neufahrn soll Mitglied in Arbeitsgemeinschaft werden!

Der Neufahrner Gemeinderat entscheidet am Montag, 14. Mai, ob er der "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern" (AGFK) beitreten wird. Die Neufahrner Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) befürchtet, dass eine Mehrheit dagegen stimmen wird. "Bei einigen Räten könnte die Meinung vorherrschen, dass das Auto das einzig wahre Verkehrsmittel ist", schreibt die Gruppe in einer Pressemitteilung. Um gegen diese Position mobil zu machen, hat die Ortsgruppe Neufahrn/Eching eine Kampagne gestartet: Mit gedruckten Postkarten können die Neufahrner ihre Zustimmung zur fahrradfreundlichen Kommune signalisieren und den Gemeinderäten die Notwendigkeit für einen Beitritt verdeutlichen. Die Karten liegen an zentralen Stellen aus, etwa bei Bücher Bernhard, Fahrrad Röckemann, Schreibwaren Glück oder im Gasthaus Maisberger. Ausgefüllt sollte man sie dann direkt in den Rathaus-Briefkasten einwerfen, bis spätestens Montag, 14. Mai.
mehr..,

Aus der Gemeinde Neufahrn

Fahrradsternfahrt für eigenes Rad-Gesetz

br

Bayerns Radfahrer haben mobil gemacht - rund 4.000 Radler sind am Sonntagnachmittag aus allen vier Himmelsrichtungen in den Münchner Olympiapark gekommen, um dort ihrer Forderung nach einem Rad-Gesetz für Bayern Nachdruck zu verleihen.
mehr...


 

Strampeln für mehr Platz

SZ

4000 Radfahrer machen sich am Sonntag auf den Weg zum Königsplatz. Bei der beeindruckenden Sternfahrt des Fahrradverbandes ADFC demonstrieren die Teilnehmer für die Einführung eines Gesetzes, das für Radler mehr Sicherheit schafft.
mehr...


 

SZ

Das ADFC-Tourenprogramm für die Radsaison 2018 ist erschienen.

Viele begeisterte Freizeitradler werden sich an die letzte Radsaison erinnern: "Wir sind durch Bayern geradelt, vom Brombachsee bis zu den Alpenseen, wir haben noch Wind in den Haaren, den Wind von Bergen und Seen. In den Ohren das Brausen der Ströme, der Wälder raunender Klang, das Geläut von den Glocken der Kirchen, von den Feldern Lerchengesang, in den Augen das Leuchten der Sterne, das Flimmern der Sonnenglut und tief in der Seele das Ferne, das Sehnen, das nimmermehr ruht."

mehr....

Freisinger Tagblatt


 

Starke Resonanz auf Umfrage: Wo es für Freisings Radler noch hakt

von Manuel Eser

Mit ihrer Befragung zum Radverkehr hat die Stadt Freising einen Nerv getroffen. Etliche Rückmeldungen trafen im Rathaus ein. Neben viel Lob wurde auch Kritik laut.

Freising – Im Sport nennt man das einen Massenstart. Rund 3000 Bürger machten beim Auftakt zum gesamtpolitischen Mobilitätskonzept der Stadt Freising mit: bei der Erhebung des Radverkehrs. Unter dem Arbeitstitel „Freising – nachhaltig mobil“ nimmt die Stadt bis Mitte des Jahres umfangreiche Bestandsaufnahmen zum Verkehr vor. Potenzialanalysen werden erstellt, Szenarien berechnet, Maßnahmen abgeleitet.
mehr...


© ADFC Freising 2021